Die bisherigen Preisträger des Europäischen TOLERANTIA-AWARD seit 2006

2006, in Berlin
Germany
• Volker Beck, Mitglied des Deutschen Bundestages, Grüne;
• Günter Dworek, Aktivist der Lesben und Schwulen Bewegung;
Poland
• Kazimierz Kutz, Senator im polnischen Senat;
France
• Dr. Louis-Georges Tin, Gründer des Internationalen Tag gegen Homophobie

2007, in Paris
France
• “Place de Mythos / Delusion Square”, Parisian Theater Gruppe;
Germany:
• Die Gruppe “Menschenrechte und sexuelle Identität (MERSI)” von amnesty international;
Poland
• Piotr Pacewicz, Journalist und Bürgerrechtsaktivist.

2008, in Warsaw
Poland:
• Marzanna Pogorzelska, Lehrerin;
France
• Bruno Solo, Journalist und Moderator;
Germany
• Tanja Walther, Sportwissenschaftlerin, und
• Philipp Lahm, Kapitän der deutschen Fußballnationalmannschaft, and
• Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußballbundes (DFB).

2009, in Berlin
Poland:
• Professor Zbigniew Holda, Helsinki Foundation for Human Rights;
France
• “Paris Foot Gay” sporting club;
Germany
• Hans-Wolfram Stein, Lehrer in Bremen;
Spain
• Professor Juan Fernando López Aguilar, Professor für Recht.

2010, in Madrid
Poland:
• Izabela Jaruga-Nowacka, ehemalige polnische Vize-Premierministerin, gestorben am 10.04.2010 im Alter von 59 Jahren bei dem Flugzeugabsturz in Smolensk;
France
• Caroline Mécary, Rechtsanwältin;
Germany
• Wieland Speck und Mabel Aschenneller, TEDDY-Produzenten;
Spain
• Imanol Arias, Schauspieler

2011, in Paris
Deutschland:
• Lala Süsskind, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin
Frankreich
• Olivier Dussopt, PS (Parti Socialiste), Mitglied der französischen Nationalversammlung.
• Franck Riester, UMP (L’Union pour un mouvement populaire), Mitglied der französischen Nationalversammlung.
Polen
• Adam Bodnar, LL.M., Ph.D., Leiter der Rechtsabteilung der Helsinki Foundation for Human Rights

2012, in Warschau
Deutschland:
• Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln
Frankreich
• Véronique Eledut, Lehrerin des Pariser Gymnasiums Lycée JB Corot
Polen
• Dr. Katarzyna Bojarska und die Beratungsstelle für psychosexuelle Gesundheit „BezTabu“ (Ohne Tabu) aus Danzig

2013, in Warschau
Deutschland:
• Maria Sabine Augstein, Rechtsanwältin (Tutzing)
Frankreich
• die von Yann Barthès moderierte täglich ausgestrahlte Fernsehsendung «Le Petit Journal»
Polen
• Ewa Siedlecka, Journalistin

2014, in Paris
Deutschland:
• Cornelius ‚Corny‘ Littmann, LGBT-Aktivist und ehemaliger Vereinspräsident des FC St. Pauli,
Frankreich
• „www.projet17mai.com“, eine gemeinschaftliche Webseite, die sich mit Cartoons gegen Homophobie in Frankreich richtet.
Polen
• Monika Płatek, Professorin für Kriminologie an der Universität Warschau

2015, in Berlin
Deutschland:
• Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin a.D. (2001-2014)
Frankreich:
•Irène Théry, Soziologin, Mitglied des französischen ‚Haut Conseil de la Famille‘
Polen:
• Ewa Wanat, Journalistin und Chefredakteurin des polnischen Radiosenders ‚Radio RDC
Nordirland:
• Máirtín O’Muilleoir, Mitglied der nordirischen Versammlung (MLA) und Bürgermeister von Belfast a.D.

2016, in Belfast
Deutschland:
• Die Evangelische Kirch in Berlin-Brandenburg- schlesische Oberlausitz (EKBO), die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Evangelische Kirche im Rheinland
Frankreich:
• Amnesty International Frankreich
Polen:
• Ilona Łepkowska, Drehbuchautorin; mitglied der polnischen Fernsehakademie und Präsidentin der Fernsehgesellschaft ‘Serial’
Nordirland:
• Mary McAleese, Präsidentin der Republik Irland a.D. (1997-2011)
Schweiz
• Florian Vock und Jazzmin Dian Moore, LSBT*-Aktivist*innen